Aktuelles

Lebensbrücke sagt "Danke"

Ein Ausflug in die Ballinstadt war das diesjährige „Dankeschön“ des Soltauer Hospizdienstes für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden vom Team um Ilse Simon und Melanie Bade.

Und diesen Dank richtete die Koordinatorin der „Lebensbrücke“ in ihrer Begrüßung dann auch noch einmal ausdrücklich an alle Anwesenden. Diese waren zum Teil ganz neu dabei und erst seit Kurzem im Einsatz. Andere hingegen sind schon seit vielen Jahren für Schwerstkranke, Sterbende und/oder Trauernde engagiert.

Die BallinStadt ist Hamburgs mehrfach ausgezeichnetes Erlebnis-Auswanderermuseum auf der Veddel. Hier eröffnete die HAPAG- Reederei 1901 die „Auswandererhallen“, die den wachsenden Anstrom der Emigranten auffangen sollten. Ein Rundgang führt die Besucher vom Entschluss, die Heimat zu verlassen, über die Ankunft in der Hafenstadt und die beschwerliche Schiffsreise bis zur Ankunft in Amerika.

Die Ehrenamtlichen tauchten gemeinsam mit den beiden Koordinatorinnen und Pastorin Elke Conrad in diese so ganz andere Lebenswelt ein, die gerade vor dem Hintergrund der Flüchtlingswelle einen aktuellen Bezug bekommen hat. Mit einem Imbiss in den Räumlichkeiten des Museums ließ die Gruppe den anregenden Tag ausklingen und fuhr mit dem Kirchenbus zurück in den Heidekreis.

 

files/abbildungen/Diverse Bilder/01_10_15_Ballinstadt.jpg

 

Zurück